Informationen

Liebe Mitglieder,

seit jeher begleitet der bpa seine Mitgliedseinrichtungen auf dem Weg vom Pflegedienst hin zum ambulanten Dienstleistungszentrum. Das so genannte ISE mit Serviceleistungen oder die Vielzahl von Exklusivverträgen sind Beispiele hierfür. Mit der vorliegenden Sonderausgabe des PFLEGEDIENST möchten wir Ihnen einen neuen Türöffner für primäre Dienstleistungen ambulanter Pflegedienste aufzeigen: den bpa hausnotruf!

Sicherlich kennen Sie den Wunsch Ihrer Patienten, selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben zu können, aber in Notfällen jederzeit und schnell Hilfe zu bekommen. Der Hausnotruf ist eine Dienstleistung, die diesen Wunsch für viele Menschen möglich macht und dass zu einem erschwinglichen Preis – bei Übernahme durch die Pflegekasse kostenlos. Auch für viele Angehörige ist der Hausnotruf eine echte Entlastung, da hierdurch ein großer Teil der Sorgen genommen werden kann, die diese sich häufig um die eigenen Eltern, Schwiegereltern oder andere Verwandte machen. Daneben bietet der bpa hausnotruf auch viele Vorteile für Sie als Pflegedienstbetreiber. Die Nachfrage in diesem Bereich nimmt stetig zu, doch bislang konnten private Pflegedienste meist nur auf externe Angebote zurückgreifen und liefen so Gefahr, Kunden an Mitbewerber zu verlieren. Der bpa hat vor diesem Hintergrund eine passgenaue Lösung für private Pflegeeinrichtungen geschaffen,



die es ermöglicht, das eigene Leistungsangebot auszuweiten. Der bpa ermöglicht Ihnen, an dieser Entwicklung teilzuhaben. Darüber hinaus ist bereits heute absehbar, dass die zukünftige häusliche Versorgung mit einem deutlich umfassenderen Technikeinsatz einhergehen wird. Die Telemedizin wird den Kunden von Pflegediensten viele neue Leistungen und den Diensten eine größere Angebotspalette ermöglichen. Eine Schlüsselrolle wird hierbei die Erreichbarkeit der Haushalte, das Hausnotrufgerät und eine bestehende Zentrale einnehmen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen die Inhalte, den Ablauf und alle weiteren Details zum bpa hausnotruf vor. Alle Vorbereitungen wurden so getroffen, dass Ihnen der Einstieg in dieses zukunftsweisende Marketing- und Geschäftsmodell so einfach wie möglich gemacht wird.

Nutzen Sie die Möglichkeit schon heute an Kunden von morgen heranzutreten, denn das Potential ist groß: derzeit nutzen nur ca. 350.000 Menschen in Deutschland telefonische Hilfssysteme, was angesichts von mehr als 20 Millionen Menschen im Alter von über 60 Jahren verschwindend gering ist. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit dem bpa hausnotruf!

Ihr Bernd Tews
(Geschäftsführer)




Bernd Tews
(Geschäftsführer)