Hausnotruf-Anwendungsbeispiele

)) Anwendungsbeispiele
)) Absicherung über ältere, behinderte oder alleinlebende Menschen
)) Absicherung von Haus oder Wohnung gegen Gefahren

Anwendungsbeispiele ^ Zum Anfang ^

Sie haben schon einmal vom Hausnotruf gehört, wissen aber leider nicht wozu das Ganze gut ist und wer diesen Service gebrauchen könnte?

Dann werden wir Ihnen in diesem Kapitel darstellen, dass vom Prinzip her jeder Mensch einen Nutzen am Hausnotruf haben kann. Viele Gefahren- und Problemsituationen lassen sich mit dem Hausnotruf-Service absichern und sogar zum alltäglichen Leben und der Bequemlichkeit kann ein Hausnotruf-Dienst bei jedermann beitragen. Schauen Sie sich die folgenden praxisbezogenen Beispiele an und erkennen Sie, dass auch Sie einen Nutzen im Hausnotruf haben werden.

Absicherung für ältere, behinderte und alleinlebende Menschen ^ Zum Anfang ^

Bild einer alten Dame im Sessel sitzend  mit einem Handsender in der Hand. Im Vordergrund ist ein HausNotruf-Gerät zu erkennen.

 

 

Der klassische Hausnotruf ist die ideale Absicherung von Menschen mit Unsicherheitsfaktoren. Zu diesen zählen neben Krankheiten und Behinderungen auch gesellschaftliche Faktoren wie der natürliche Alterungsprozess und alleinlebende Menschen. Mit dem Hausnotruf gewinnen diese Zielgruppen neben der Absicherung etwas sehr wichtiges zurück - ein Stück Lebensqualität und Selbständigkeit. Der Hausnotruf hilft dabei sich in den eigenen vier Wänden wieder rundum sicher zu fühlen.

Benötigt werden ein Hausnotruf-Gerät und ein Handsender. Das Hausnotruf-Gerät stellt bei einem Notruf die Verbindung zu der Hausnotruf-Zentrale her und sorgt dafür, dass dort alle notwendigen Daten zur Verfügung gestellt werden. Der Handsender ermöglicht es dem Kunden, sich frei in seinem Zuhause zu bewegen und von dort überall einen Notruf abzusetzen.

Bei einem ausgelösten Alarm kann die Hausnotruf-Zentrale über das Gerät mit dem Kunden sprechen und die Lage vor Ort einschätzen. Bei Bedarf weden dann vom Mitarbeiter in der Hausnotruf-Zentrale weitere Maßnahmen wie medizinische Dienste, Angehörige, Nachbarn und andere benötigte Personen benachrichtigt. Die Hausnotruf-Zentrale sorgt dafür, dass der Kunde umfassend versorgt wird.

Absicherung von Haus und Wohnung gegen Gefahren ^ Zum Anfang ^

Bild eines Bewegungsmelders, der an einem Holzrahmen angebaut ist.

 

 

Zusätzlich zum klassischen Hausnotruf bieten die Hausnotruf-Geräte die Möglichkeit viele externe Alarmmelder anzubinden. Sie können variabel unterschiedliche Gefahrenmelder über Draht- und/oder Funkverbindung an dem Hausnotruf-Gerät anschließen. Sichern Sie Ihren Haushalt gegen Feuer, Wasser und Einbruch ab. Nutzen Sie das Hausnotruf-System als Brandmeldeanlage oder als Alarmanlage für Haus und Wohnung.

Alles was Sie brauchen ist ein Hausnotruf-Gerät, welches an der Telefonleitung angeschlossen ist. Die verbundenen Gefahrenmelder lösen automatisch bei Bedrohung einen Alarm aus und ermöglichen der Hausnotruf-Zentrale alle erforderlichen Maßnahmen einzuleiten.